Yashica Electro 35 GS | Bj. ca. 1973
– Filmtyp Kleinbildfilm, Format 24×36 mm
– Objektiv 45mm, f/1.7, Color-Yashinon Objektiv (6 Elemente in 4 Gruppen)
– Blendenbereich f/1.7 – f/16
– Entfernungseinst. 0,8 m – 6,0 m + Unendlich
– Belichtungsmesser: CdS-Zelle (Zeitautomatik mit Blendenvorwahl), KEIN manueller Modus
– Elektronisch gesteuerter Copal Elec Zentralverschluss; mehrere Minuten bis 1/500 + B. Selbstauslöser.
– Leuchtrahmensucher (Parallaxenausgleich) Rautenförmiges Mischbild
– Mischbild-Entfernungsmesser
– Anzeige im Sucher  für Über- und Unterbelichtung mittels Pfeilen
– Empfindlichkeit: 25 bis 1000 ASA
– Blitz Cold shoe PC Buchse. Blitzsynchronisation bei allen Verschlusszeiten
– Batterie: moderne Lösung: 4x LR44 Zellen übereinander (= 6V), Leerraum mit leit. Material ausstopfen (z.B.Alufolie)
– Batterie:PX 28 Alkaline (6V)  mit einem Aluminiumknubbel auffüllen oder einen passenden Adapter (habe ich z.B. 🙂
– Maße ca.
Yashica_GS

Blitz_Kontakt_3

Die Modelle Yashica Electro 35 GSN und Yashica Electro 35 GS unterscheiden
sich technisch nur durch den Blitzkontakt im Zubehörschuh (bei der GSN Bild 1.)

Fotos mit dieser Kamera auf Ipernity